Windows 8: Fluch und Segen

Seit einigen Tagen ist die Consumer Preview von Windows 8 kostenlos abrufbar. Die Testversion erlaubt erstmals einen genaueren Blick auf die von Microsoft angestrebte Symbiose zwischen Tablet- und Desktopbetriebssystem.

Wer sich einen schnellen Eindruck verschaffen möchte, für den sei das folgende Video von Golem.de empfohlen:

So schön die Metrooberfläche von Windows Phone 7 auch aussieht: Es läuft immer wieder auf die Frage hinaus, ob diese Oberfläche auch für den Desktop ein Segen ist.

Golem kommt hierbei zu der sehr treffenden Analyse:

Microsofts Metro-Oberfläche ist Fluch und Segen. Unterwegs ermöglicht sie eine intuitive Bedienung beim Surfen im Internet, beim Spielen oder Lesen von E-Mails. (…)

An die Bedienung mit Maus und Tastatur am Desktop-PC ist der Metro-Startbildschirm noch nicht gut genug angepasst. Um Programme zu starten, wäre kein bildschirmfüllendes Metro-Design notwendig, wenn der Desktop gerade intensiv genutzt wird. Auf dem Desktop stören außerdem die aktiven Ecken.

Sehenswert ist auch der Vergleich von iPad 2 und Windows 8 auf einem Tablet bei „The Verge“:

via Test-Video: Fluch und Segen der Windows 8 Consumer Preview – Golem.de.

Kommentar verfassen