iPhoto setzt neue Standards für Fotoapps

Mit iPhoto hat Apple seine iLife-Apps vervollständigt. Die neue App ist ab sofort für 3,99 Euro verfügbar und stellt ein vollwertiges Fotobearbeitungsprogramm bereit. Besitzer des neuen iPads werden mit der App das volle Potenzial ihres verbesserten Displays ausschöpfen können.

Das Nachsehen dürften Dritthersteller von Apps haben. Sowohl in punkto Bekanntheit als auch bei den Funktionen kann keiner von ihnen mit Apple mithalten. Alleine Adobe hat eine gute Chance, mit seinem jüngst veröffentlichten Photoshop Touch im App Store gegen iPhoto zu bestehen.

Die Funktionen im Überblick:

  • Multi-Touch-Bedienung
  • Vielfältige Bearbeitungsfunktionen: Professionelle Effekte, verschiedene Pinsel
  • Weitersenden an andere Geräte (Photo Beaming) über iCloud
  • Bearbeitung von Bildern mit bis zu 19 Megapixeln Größe

Kommentar verfassen