Neues Apple TV mit 1080p-Auflösung

Die große Fernsehrevolution ist ausgeblieben: Mit einem neuen Apple TV hat der IT-Konzern am Mittwochabend in San Francisco die Gerüchte um einen Apple-Fernseher vorerst zerschlagen.

Das neue Gerät ist ein kleines schwarzes Kästchen mit runden Ecken und sieht damit wie sein Vorgänger aus. Herausragendes Merkmal der neuen Version ist die Unterstützung von 1080p. Bislang war nur die kleinere HD-Auflösung (720p) integriert. Künftig wird der iTunes Store deshalb auch Filme und Serien in 1080p-Auflösung anbieten.

Verändert kommt auch die Benutzeroberfläche daher. Statt Schriftmenüs gibt es Icons, die denen von iOS ähnlich sehen. Eine größere Rolle spielt auch die iCloud. Sie soll unter anderem für die leichte Übermittlung von Filmen und Abspiellisten sorgen.

Kleinere Verbesserungen gibt es beim Springen innerhalb einer Film-Wiedergabe. Sie soll nun schneller erfolgen.

Die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick:

  • Unterstützung von 1080p (bislang: 720p)
  • Neue Benutzeroberfläche, die iOS-ähnlich aussieht
  • Die iCloud spielt eine größere Rolle (u.a. für Filme, Playlisten)
Das neue Apple-TV soll in den USA weiterhin 99 Dollar kosten und ist laut Apple-Chef Tim Cook ab sofort vorbestellbar.

Kommentar verfassen