Ulysses & MoneyCoach: Bereit für iOS 15

Am Montag, 20. September, erscheint die nächste große Version des iOS-Betriebssystems, iOS 15. Natürlich hält Apple auch neue Versionen von iPadOS (Version 15) und watchOS (Version 8) bereit. MacOS Monterey wird vermutlich einige Wochen später folgen.

Zusammen mit der Veröffentlichung von iOS 15 werden auch viele Apps aktualisiert, deren Entwickler von den neuen Möglichkeiten Gebrauch machen. Während wir das Betriebssystem seit Beginn der Beta-Phase im Juni schon intensiv ausprobieren konnten, ist es im Herbst immer besonders spannend, zu sehen, was die Appentwickler mit den veränderten und verbesserten Werkzeugen erschaffen. Manche Neuigkeit im Betriebssystem wird sogar erst durch den Gebrauch durch Apps wirklich sichtbar.

Auf zwei Apps, die mit iOS 15 aktualisiert werden, möchte ich kurz eingehen, weil ich mit deren Entwicklern im Rahmen der Apfelfunk-Reihe “Apps Made in Germany” Interviews führen konnte und die Weiterentwicklung ihrer Apps aufmerksam mitverfolge. Die Rede ist von Ulysses und MoneyCoach.

Das kann Ulysses neu mit iOS 15

Ulysses ist eine beliebte Schreib-App, die für Mac, iPad und iPhone verfügbar ist. Für iOS 15 wurde die App-Oberfläche verbessert, damit sie zu den Veränderungen im Betriebssystem passt. Beispielsweise öffnet sich auf dem iPad nun der Export stets in einem neuen zentrierten Fenster. Über das Multitasking-Menü können Nutzerinnen und Nutzer auswählen, wie sie mit dem Exportfenster arbeiten wollen.

Über ein neues so genanntes “Board” können die Nutzer zwischen verschiedenen Fenstern derselben App wechseln. Das Arbeiten am iPad soll bequemer werden, indem das Feedback beim Navigieren mit einer externen Tastatur deutlich verbessert wurde. Außerdem können für Ulysses-Dateien jetzt auch Vorschauen im Betriebssystem angezeigt werden, beispielsweise in der Dateien- und der Nachrichten-App.

Die neuen XL Widgets von MoneyCoach unter iPadOS 15

Das ist neu in MoneyCoach 7.0

MoneyCoach ist eine praktische App für iPhone, iPad, Mac und Apple Watch, mit der Nutzerinnen und Nutzer ihre Ausgaben und ihr Geld verwalten können.

Entwickler Perjan Duro hat mit Version 7.0 zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen entwickelt, die ab Montag verfügbar sein sollen.

Auf dem iPad wird Gebrauch von den neuen XL-Widgets gemacht. Auch Quick Notes werden neu unterstützt und es gibt Tastatur-Kommandos. Drag&Drop wurde verbessert und es gibt einige weitere spannende Details.

Auf dem iPhone wird mit iOS 15 eine Überarbeitung des Designs erfolgen. Es gibt nützliche Verbesserungen, um viele Einträge auf einmal zu ändern, individuelle App Icons und einiges mehr.

Ähnliches erwartet Nutzerinnen und Nutzer mit der Veröffentlichung von macOS Monterey.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.