Blick hinter die Kulissen von Facebook

Facebook HQ

Facebook wird in PHP programmiert, in C++ konvertiert und als 1,5 Gigabyte große kompilierte Datei auf die Server gestellt. Wer sich für die Technik des Internetgiganten interessiert, erfährt solche und weitere Erkenntnisse in einem Artikel von Ryan Paul von Ars Technica.

Because Facebook’s entire code base is compiled down to a single binary executable, the company’s deployment process is quite different from what you’d normally expect in a PHP environment. Rossi told me that the binary, which represents the entire Facebook application, is approximately 1.5GB in size. When Facebook updates its code and generates a new build, the new binary has to be pushed to all of the company’s servers.

Ryan durfte einmal hinter die Kulissen des Konzerns blicken. Jeden Tag gibt es kleine Updates am Code des Facebook-Kerns, jede Woche größere Verbesserungen. Dies dürfte insofern überraschen, weil die Nutzer im besten Fall wenig davon bemerken. Geht einmal etwas schief, wird übrigens nachgebessert – ein Zurückstellen auf die alte Version ist nicht vorgesehen.

Bemerkenswert ist auch, dass der Facebook-Programmkern via BitTorrent auf die diversen Server verteilt wird. Die Entwickler nutzen stets die aktuelle Testversion, um Probleme frühzeitig zu bemerken. Auch das teilweise Ausrollen des neuen Kerns hilft, dass eventuelle große Probleme nicht gleich alle 800 Millionen Nutzer treffen.

Wie gesagt: Ein sehr interessanter Artikel, der jedem Technikinteressierten zur (Oster-)Lektüre empfohlen sei.

via Exclusive: a behind-the-scenes look at Facebook release engineering.

Facebook Chronik (Timeline) wird Pflicht für Seiten

Vorbei die Zeiten, als Seiteninhaber bei Facebook es sich aussuchen konnten, ob sie die neue Chronik (Timeline) nutzen wollen oder nicht. Ab dem 30. März werden die Seiten zwangsumgestellt. Wer sich bislang noch nicht genauer mit den Neuerungen auseinander gesetzt hat, sollte dies jetzt tun. Facebook bietet an, die neue Ansicht schon einmal vorab auszuprobieren. Die Kollegen von t3n haben ferner eine Infografik bereitgestellt, aus der sich die wichtigsten Daten (z.B. das Format des Titelbilds) ersehen lassen. Weitere Infografiken sind ferner bei JonLoomer.com (mit Fokus auf die Maße) und bei SearchRank.com zu finden.

Mit der Umstellung will Facebook ein einheitliches Aussehen erreichen. Erfreuen sich die Titelbilder bei Nutzern großer Beliebtheit (wie auch unsere Blogstatistiken belegen), kann man über die Timeline selbst buchstäblich geteilter Meinung sein. Meiner Meinung nach ist sie ziemlich unübersichtlich. In der alten Ansicht waren vor allem neue Nutzerbeiträge auf Fanseiten schneller zu erkennen als in der neuen Ansicht. Ob die Welt tatsächlich Meilensteine benötigt, ist eine ganz andere Frage – letztlich wären sie auch mit der alten Ansicht möglich gewesen.

Facebook Timeline: Fotos mit iPhone und iPad erstellen

Die Suche nach einem raffinierten Foto für das Cover der neuen Timeline (Chronik) beschäftigt nach wie vor zahlreiche Facebook-Nutzer. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Apphersteller das Thema für sich entdecken. iMore.com hat jetzt ein Tool namens “Cover Photo Maker for Facebook+” vorgestellt, mit dem sich kinderleicht Bildercollagen für das Timeline-Cover erstellen lassen.

Enthalten sind 16 Vorlagen, die vom Format genau auf das Facebook Coverfoto zugeschnitten sind. Jede Vorlage erlaubt bis zu fünf Fotos, wobei auch Rahmendicke und Farbe eingestellt werden können. Zudem können die Nutzer der App aus 30 Schriften wählen. Das fertige Cover kann direkt bei Facebook hochgeladen oder abgespeichert werden.

Im deutschen App Store ist die App für 1,59 Euro erhältlich.

Cover Photo Maker for Facebook is very easy to use and is a quick and easy way to create a unique cover for your Facebook timeline. However, it’s not quite perfect. The biggest disappointment being that the resolution of the final image leaves a lot to be desired. I’m a photo snob, though, so the results may be more than satisfying for someone else.

via Create beautiful timeline covers with Cover Photo Maker for Facebook Pro+ for iPhone and iPad | iMore.

Facebook Chronik (Timeline): Movie Maker und Schutz für die Privatsphäre

Findige Programmierer haben ein Tool entwickelt, mit dem jedermann kostenlos anhand der Facebook Timeline (Chronik) einen Film seines Lebens drehen kann. Die Seite Timelinemoviemaker.com benötigt dazu mindestens 50 Fotos, die öffentlich freigegeben wurden. Daraus wird dann ein 60-Sekunden-Film, der allerdings nur innerhalb von Facebook weitergegeben werden kann.

Voraussetzung für ist allerdings eine Freigabe des Accounts, damit der Timelinemoviemaker darauf zugreifen kann.

Zur Privatsphäre in der neuen Chronik gibt es dieser Tage diverse Artikel, in denen Nutzer Tipps erhalten, wie sie sich und ihre Daten schützen können. Einer davon, bei T3n, ist sehr empfehlenswert, da er mit etlichen Bildschirmfotos angereichert wurde: http://t3n.de/news/facebook-chronik-schutzt-363247/